Johannes-Gruß, 1. Dezember

Liebe Johannesgemeinde und liebe Freunde,

wir sind umgezogen. Seit Samstag Nacht schlafen wir im neuen Pfarrhaus der Johannes-Kirchengemeinde. Es ist ein tolles Haus und inzwischen ist es innen auch schon ganz wohnlich. Um das Haus herum ist noch Baustelle. Bis zu unserer Haustür gibt es Wege durch Matsch oder Sand. Seit Dienstag aber ist alles anders. Eine Decke aus weißem, fluffigen Schnee hat sich über alles gelegt, auch über den Matsch. Das sieht einfach nur schön aus.

Es ist für mich wie Gnade. Ich stelle mir vor, Gott bedeckt meine Baustellen, meine dreckigen Eckigen und Unwegbarkeiten mit seiner Liebe, wie mit einer Decke. Und verwandelt sie so in etwas Schönes. Ich höre das jeden Sonntag im Gottesdienst. Spätestens beim Segen:

"Der HERR segne Dich und behüte Dich.

 Der HERR lasse leuchten sein Angesicht und sei Dir gnädig.

Der HERR erhebe sein Angesicht auf Dich und gebe Dir Frieden."

Darum lade ich Sie herzlich ein, diese Worte mit mir zusammen zu hören in den Gottesdiensten zum 1. Advent. Morgens um 10.00 Uhr beim Pasta-Gottesdienst oder Nachmittags um 17.00 Uhr.

Vielleicht laufen wir uns auch schon vorher über den Weg.

Herzliche Grüße

Susanne Kiefer

 

P.S.: Jeden Dienstag 8:15 Uhr (!) treffen sich Leute in der Johanneskirche, um gemeinsam 30 min für unsere Gemeinde und für Greifswald und für unsere Welt zu beten. Jeder ist willkommen! 

Zurück