Johannes-Gruß, 14. Juli

Liebe Johannesgemeinde und liebe Freunde,

gestern war ich auf der ersten inklusiven Abschlussfeier der Martinschule. Abiturienten, Schüler und Schülerinnen mit mittlerer Reife und Abgängerinnen und Abgänger der Abschlussstufe (Jugendliche mit geistiger oder anderer Behinderung) feierten zusammen mit Familien, Lehrern und Freunden. Vieles an diesem Abend war sehr schön. Beeindruckt hat mich auch die Rede einer Mutter. Sie hat den jungen Erwachsenen versichert, dass sie wertvoll und einzigartig sind und ganz unabhängig von ihren Abschlüssen ein Geschenk an diese Welt. Sie hat von den Martinsumzügen durch Schönwalde erzählt, bei dem jedes Kind mit seiner Laterne unterwegs war. "Ihr seid selber Licht für diese Welt" hat sie gesagt. Klar, dass es da bei mir geklingelt hat wie verrückt. Aber irgendwie fehlte mir auch was, ohne Rückbindung an die Bibel oder Jesus, der diese Worte ja seinen Jüngern gesagt hat.

Wie schön heute in der Losung zu lesen: "Denn ihr alle seid Kinder des Lichtes und Kinder des Tages. Wir sind nicht von der Nacht noch von der Finsternis" 1.Thessalonicher 5,5  

Gutes und wertschätzendes hören und weitersagen, darum geht es auch am Sonntag im Gottesdienst. Sind Sie dabei? Wir feiern morgen im Treffpunkt Kirche und am Sonntag auf der Wiese an der Kemnitzer Wende um 10.00 Uhr. Helfende Hände beim Aufbau sind sehr erwünscht.

 

Herzliche Grüße

Susanne Kiefer

Zurück