Johannes-Gruß, 3. Januar 2019

Liebe Johannesgemeinde und liebe Freunde,

ich wünsche Ihnen von Herzen ein gesegnetes neues Jahr 2019!

Gerade habe ich einen Rückblick unseres Posaunenchores gelesen und bin sehr begeistert. Es ist unglaublich wie viel mit wie viel Energie und Liebe in diese musikalische Arbeit eingebracht wird. Vielen Dank!
Im Dezember habe ich in einem Brief die Arbeit unserer Gemeinde in der Farsi-Seelsorge vorgestellt. Das war genauso atemberaubend.
Dann denke ich an die Weihnachtsgeschichte open air, diesen verrückten Einsatz am Heiligabend. Unaufgeregt. Liebevoll. Bewegend.

All das geschieht ehrenamtlich. (Ich könnte diese Liste noch lange fortführen, will es aber bei den Beispielen belassen.) Es geschieht neben dem normalen Alltag. Einfach so. Aus Liebe zur Sache. Aus Liebe zu den Leuten. Aus Liebe zu unserem Gott. Vielen Dank!

Bitte lassen Sie sich deshalb zu zwei Dingen einladen:

1. Am Sa, den 5. Janaur ist 18 Uhr Epiphaniasempfang in der Johanneskirche. Wir haben ein kleines Dankeschön vorbereitet und würden uns freuen, Ihnen das überreichen zu können!

2. Am So, den 6. Januar ist 9.30 Uhr Gottesdienst. Mich fasziniert die Vorstellung, dass sich Gott anderthalb Stunden Zeit nimmt für uns. Für uns Winzlinge. Zum Aufatmen. Auflachen. Weinen. Gestärkt werden. Und Sie können dabei sein.

Bis Sonntag!

Herzliche Grüße
Torsten Kiefer

Herzliche Grüße

Pfr. Torsten Kiefer

Predigten

Die Predigten unserer Gemeinde. Hier finden Sie alle Predigten zum Anhören.

Die Predigten können auch
bei iTunes als Podcast
abonniert werden:

Spenden

Einander dienen und gemeinsam erschaffen. Es gibt immer etwas zu tun. Welches Projekt wollen Sie unterstützen?

Jetzt spenden

Spendenkonto
Johannes-Kirchengemeinde
IBAN DE87 1505 0500 0233 0007 55
Sparkasse Vorpommern

Historisches

Hier sind die historischen Informationen zur Gründung der Johannesgemeinde....

Was die Menschen über uns sagen

“Die Gottesdienste in Johannes sind für mich eine Kraftquelle für mein Leben. Und wenn ich mal nicht da sein kann, fehlt mir eigentlich etwas.”
– Gertraud (72)

Nicht verpassen - Termine und mehr